Zum Inhalt wechseln

Wasserkraft in Baden-Württemberg

Bild

Bestehende Wasserbauwerke

Bei der Wasserkraft wird zwischen kleiner Wasserkraft (Anlagen bis 1 MW Leistung) und großer Wasserkraft (Wasserkraftwerke größer 1 MW Leistung) unterschieden. Die Karte zeigt alle bestehenden Wasserkraftanlagen mit einer Leistung bis 1 MW der baden-württembergischen Flusseinzugsgebiete Neckar, Donau, Hochrhein, Bodensee/Alpenrhein, Main und Oberrhein, ...

mehr
Bild

Ermitteltes Wasserkraftpotenzial

Die Karte zeigt das mögliche Wasserkraftpotenzial an bereits genutzten Wasserkraftstandorten mit einer Leistung zwischen 8 kW und 1 MW sowie das Wasserkraftpotenzial an bislang noch nicht für die Erzeugung von Strom aus Wasserkraft genutzten Querverbauungen in den baden-württembergischen Flusseinzugsgebieten Neckar, Donau, ...

mehr
Wasserkraft gehört mit einem Anteil von 9,1 % an der Bruttostromerzeugung im Jahr 2021 zusammen mit der Windenergie und der Photovoltaik zu den bedeutendsten erneuerbaren Energiequellen in...
mehr
Die große Wasserkraft (> 1 MW) weist eine installierte Leistung von 651 MW bei 67 Anlagen (Stand 2011) auf. Damit verfügt Baden-Württemberg über knapp 20% der in Deutschland insgesamt installierten...
mehr
In der Analyse des Ausbaupotenzials der Wasserkraft (Heimerl, Becker & Reiss 2015/2016, Potenzialabschätzung in den Jahren 2015 und 2016) wurden zunächst Anlagen der kleinen Wasserkraft (< 1 MW) in...
mehr
Zur Ermittlung des Ausbaupotenzials wurden im Untersuchungsgebiet insgesamt 9.347 Standorte betrachtet. Dabei handelte es sich um 2.134 bereits zur Wasserkrafterzeugung genutzte Standorte, 2.018...
mehr
Im Rahmen der Potenzialstudie für das Untersuchungsgebiet wurden verschiedene Datengrundlagen aus den Bereichen Wasserwirtschaft, Gewässerökologie und Energiewirtschaft erhoben und aufbereitet...
mehr
Speziell für die Potenzialerhebung im Untersuchungsgebiet gilt: Hydrologische Daten – Bei den errechneten Abflusswerten ist für die mittlere Abflussmenge (MQ) mit einem Fehlerbereich von ± 10 % und...
mehr
Als Grundlage für die Ermittlung der Wasserkraftpotenziale wurden an den fischökologischen Erfordernissen orientierte standardisierte Festlegungen zu ökologischen Abflüssen getroffen, welche nicht...
mehr
Zur Ermittlung des Wasserkraftpotenzials an bestehenden Wasserkraftanlagen im Untersuchungsgebiet, sowie an Standorten mit existierenden Regelungs- und Sohlenbauwerken, wurde eine einheitliche...
mehr

 

Bildnachweis: Sermsak Sukwajikhlong/123rf.com, Vaclav Volrab/123rf.com