Zum Inhalt wechseln
Erweitertes Daten- und Kartenangebot
UDO-Logo

Angebot öffnen

Solarenergie in Baden-Württemberg

Im Jahr 2011 stammten etwa 19 % der Bruttostromerzeugung im Land Baden-Württemberg aus erneuerbaren Energien. Die Photovoltaik hat in Baden-Württemberg Ende 2018 einen Anteil von 9,2 % an der Bruttostromerzeugung erreicht. Für 2020 hat die Landesregierung das Ziel gesetzt, mit PV-Strom 12 % an der Bruttostromerzeugung zu erreichen. Auch künftig bietet die Solarenergie neben der Windenergie die größten Ausbaumöglichkeiten. Positive Effekte ergeben sich durch den steigenden Anteil der wirtschaftlichen Nutzung des Solarstroms im eigenen Gebäude (Eigenverbrauch) sowie durch die Entwicklung effektiverer und preiswerter werdender Stromspeicher.

Photovoltaik auf Dachflächen

Dachflächen

Die Installation von Photovoltaik-Modulen auf Hausdächern bietet sich als einfachste, preiswerteste und umweltverträglichste Möglichkeit zur Nutzung erneuerbarer Energien an. Erfahren Sie hier mehr über Photovoltaik Nutzung, wo Photovoltaikanlagen installiert und wo noch Potenziale für Photovoltaikanlagen vorhanden sind.

mehr zum Thema Dachflächen
Photovoltaik auf Freiflächen

Freiflächen

Die Nutzung von Freiflächen für PV-Anlagen kann in Konkurrenz zu anderweitiger Nutzung stehen oder es bestehen Einschränkungen z. B. aus Gründen der Siedlungsentwicklung oder des Naturschutzes. Erfahren Sie hier mehr über Freiflächen-Photovoltaik, wo im Land Freiflächenanlagen installiert sind und wo noch welche installiert werden könnten.

mehr zum Thema Freiflächen