Photovoltaikanlagen Bestand

Die Daten zu den bestehenden Photovoltaikanlagen wurden von der Internetplattform netztransparenz.de heruntergeladen. Die vier Übertragungsnetzbetreiber Deutschlands betreiben diese Homepage gemeinsam und stellen dort Daten zu allen EEG-Anlagen ein. Die Daten werden getrennt nach Anlagenstammdaten und Bewegungsdaten zur Verfügung gestellt. Anlagenstammdaten umfassen je Anlage zum Beispiel die installierte Leistung, den Energieträger oder die Standortgemeinde. Die Bewegungsdaten umfassen die Daten zur Stromerzeugung und die dafür gezahlten Vergütungen je Anlage. Es sind nicht für alle Anlagen Bewegungsdaten vorhanden. Die vorhandenen Bewegungsdaten einer jeden Anlage wurden über den EEG-Anlagenschlüssel mit den Anlagenstammdaten verbunden.

Die Datensätze zu Photovoltaikanlagen beinhalten nur eine Angabe zum Energieträger (Solar) und keine Aufteilung in Dach- und Freiflächenanlagen. Über Schlüsselnummern in den Bewegungsdaten können jedoch ab dem Jahr 2004 Dach- und Freiflächenanlagen identifiziert werden. Anlagen, die bis zum Jahr 2003 installiert wurden, werden als Dachflächen klassifiziert. Ebenso werden Anlagen, für die keine Bewegungsdaten existieren, als Dachflächen klassifiziert.

Dachanlagen Bestand

Die Bewegungsdaten enthalten die jeweils eingespeiste Strommenge. Wird vor Ort direkt Strom aus der Anlage verbraucht oder gespeichert, werden diese Strommengen in den Daten nicht dargestellt. Durch eine Veränderung der EEG-Vergütung speisen Photovoltaik-Dachanlagen, die ab dem Jahr 2012 installiert wurden, nicht den gesamten Strom in das Netz, sondern der erzeugte Strom wird zum Teil vor Ort verbraucht (Eigenverbrauch).

Die gesamte Stromerzeugung der jeweiligen Anlage musste somit berechnet werden. Für Anlagen, die bis einschließlich des Jahres 2003 installiert wurden, wird die Stromerzeugung mit 890 kWh pro Jahr je kWp installierte Leistung berechnet. Ab dem Jahr 2004 wird eine Stromerzeugung von 1.000 KWh pro Jahr je kWp installierte Leistung angenommen. Für Anlagen, die während des Jahres 2018 installiert wurden, wurde die Stromerzeugung auf die Anzahl der Tage des Jahres 2018 umgerechnet.


Quellen:

Weiterlesen im Kapitel "Solare Einstrahlung"