Projektbeschreibungen

Zurück

Bioenergiedorf Rohrdorf (Eutingen)

Bioenergiedorf Rohrdorf

In Rohrdorf hat eine Gruppe von Landwirten und Bürgern eine GmbH gegründet mit dem Ziel, Rohrdorf, einem von vier Ortsteilen von Eutingen im Gäu, zu einem Bioenergiedorf zu entwickeln. Ausgangspunkt ist die Biogasanlage eines Landwirtes. Die Abwärme des BHKW wird an die GmbH abgegeben.
Projektträger Projektstandort Kontakt
Bioenergie Rohrdorf GmbH & Co. KG Eutingen-Rohrdorf
Bioenergie Rohrdorf GmbH & Co. KG
Johannes Schweizer, Geschäftsführer
Werner Singer, Geschäftsführer
Eichenrain 1
72184 Eutingen im Gäu
w.singer@bioenergie-rohrdorf.de
 
PRODUR Engineering GmbH
Ulf-Henning Palmer, Geschäftsführer
Stadtring 36
01920 Elstra
Tel.: 035793 / 39073
uhp@produr.net
www.produr.net

Beschreibung

Besonderheiten

Miscanthus-Heizkessels (600 kW)

Projektbeschreibung

In Rohrdorf (Gemeinde Eutingen im Gäu) haben sich zwei örtliche Landwirte in der Bioenergie Rohrdorf GmbH & Co. KG zusammengeschlossen, um Rohrdorf mit Wärmeenergie, gewonnen aus nachwachsenden Rohrstoffen, zu versorgen. Es wurde der erste Bauabschnitt mit ca. 2.500 m Nahwärmenetz und 40 Hausanschlüssen realisiert. Seit Mitte November 2011 wurden die ersten Kunden mit Wärme versorgt. Die Wärmeerzeugung erfolgt zunächst ausschließlich durch ein Biogas-BHKW in Verbindung mit einem zentralen Pufferspeicher (44 m³) und einem Notfall-Öl-Heizkessel. Auf Grund von großem Interesse weiterer Wärmekunden, war der II. Bauabschnitt zum Ausbau des Nahwärmenetzes für 2012 geplant. Neben der weiteren Erschließung der Ortschaft Rohrdorf ist auch der Bau eines zweiten Heizwerkes auf Basis von Holzhackschnitzel vorgesehen.

Kosten

  • Gefördert wurde bis zu 100.000 Euro vom Land Baden-Württemberg, die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Kenndaten

Ortsdaten  
Datenherkunft / Jahr des Datenbestandes UM BW / Förderantrag 2011
PLZ 72184
Ort Eutingen-Rohrdorf
Regierungspräsidium Karlsruhe
Kreis Freudenstadt
in Betrieb ja
Einwohnerzahl 750
Haushalte k.A.
Gebäudezahl k.A.

 

Biogasanlage  
Betreiber Bioenergie Rohrdorf GmbH & Co. KG
installierte Leistung (el.) k.A.
installierte Leistung (therm.) 180 kW
Jahresertrag Strom k.A.
Jahresertrag Wärme k.A.
eingesetzte Biomasse k.A.

 

Hackschnitzelheizung  
installierte Leistung (therm.) 600 kW mit Miscanthus (Chinaschilf)
Jahresertrag Wärme k.A.

 

Wärmenetz  
Anschluss 110 Gebäude
Länge 4,0 km

 

Ausfallsicherung (Wärme)  
installierte Leistung (therm.) Pufferspeicher mit Wasser 44 m³