Projektbeschreibungen

Zurück

Bioenergiedorf Renquishausen

Bioenergiedorf Renquishausen

Versorgung der Gemeinde mit regenerativer Wärme aus einer Biogasanlage.
Projektträger Projektstandort Kontakt
Nahwärme Renquishausen GmbH Renquishausen
Nahwärme Renquishausen GmbH
Bene Müller, Geschäftsführer
Ekkehardstraße 10
78224 Singen
Tel.: 07731 / 8274 - 0
renquishausen@solarcomplex.de
www.solarcomplex.de

Beschreibung

Ziel/Auslöser für das Projekt

Auslöser für das Projekt war, dass die Abwärme der Biogasanlage bisher nicht genutzt wurde.

Projektbeschreibung

Die Nahwärme Renquishausen GmbH hat in den Jahren 2008/2009 eine Wärmeleitung vom Biogashof bis in die meisten Straßen der Gemeinde gelegt. Es wurden über 115 Haushalte, mehrere kleinere Gewerbebetriebe und alle Gemeindegebäude angeschlossen. Eine weitere Verdichtung ist vorgesehen.

Nutzen

  • CO2-Einsparung p.a. (in CO2-Äquivalenten): ca. 650 t
  • Energieeinsparung p.a.: ca. 2.800 MWh

Kosten

  • Gesamtkosten: ca. 3,1 Mio. Euro
  • Förderung durch KfW und BAFA

Kenndaten

Ortsdaten  
Datenherkunft / Jahr des Datenbestandes Nahwärme Renquishausen GmbH / 2015
PLZ 78603
Ort Renquishausen
Regierungspräsidium Freiburg
Kreis Tuttlingen
in Betrieb ja
Einwohnerzahl 750
Haushalte k.A.
Gebäudezahl k.A.

 

Biogasanlage  
Betreiber Matthäus Muffler
installierte Leistung (el.) 600 kW
installierte Leistung (therm.) 700 kW
Jahresertrag Strom k.A.
Jahresertrag Wärme k.A.
eingesetzte Biomasse Gülle, Mist, Gras, Mais, GPS

 

Photovoltaik  
installierte Leistung (el.) 590 kWp
Jahresertrag Strom k.A.

 

Solarthermie  
Fläche 640 m²
Jahresertrag Wärme k.A.

 

Wärmenetz  
Anschluss ca. 115 Gebäude (45 %)
Länge k.A.

 

Windkraftanlagen  
installierte Leistung (el.) k.A.
Jahresertrag 1,6 Mio. kWh

 

Ausfallsicherung (Wärme)  
installierte Leistung (therm.) 2 MW
Abwärmenutzung Klärschlammtrocknung (Solar)