Projektbeschreibungen

Back

Fiducia IT AG

Großrechner und Server heizen Büros

Die Abwärme des Rechenzentrums der Fiducia IT AG wird zum Heizen von Büros und – über die Lüftungsanlage – zur Optimierung des Kältemittelkreislaufs verwendet.
Projektträger Projektstandort Kontakt
Fiducia IT AG Karlsruhe

Bilder

Kenndaten

Allgemeine Informationen  
Jahr der Umsetzung 2010
Kapazität (Kompressoren) 200 kWel
Energieeinsparung p.a. 880 MWh
CO2-Einsparung p.a. 162 t
Investition 100.000 Euro
Lebensdauer 15 Jahre
Interne Verzinsung 49 %

Beschreibung

Einführung

Mit Wärmetauschern wird dem Kältemittelkreislauf im Rechenzentrum des IT-Dienstleisters Fiducia IT AG Wärme entzogen, die zum Heizen der angeschlossenen Büros genutzt wird. Zudem wird diese Abwärme in der zentralen Lüftungsanlage zur Konditionierung der Außenluft verwendet, wodurch der Energiebedarf zur Kälteerzeugung sinkt.

Technische Beschreibung

Mit dem Ziel, den Energiehaushalt ihres Rechenzentrums nachhaltig zu senken, hat die Fiducia IT AG verschiedene Maßnahmen wie den Einsatz von EC-Lüftermotoren, den Austausch von Pumpen, das Anheben der Kaltwassertemperaturen oder die Installation von Kalt- und Warmgängen in den Rechnerzellen entwickelt und umgesetzt. Darüber hinaus wurden Wärmetauscher in den Kältemittelkreislauf (Entwärmung) der Kaltwassererzeuger (Leistung 1 MWel) nachgerüstet. Die anfallende Abwärme erreicht dabei eine Temperatur von bis zu 55 °C und kann damit sehr gut zur Heizung des Bürotraktes und zur Nacherwärmung der Außenluft genutzt werden. Künftig sollen zudem die Netzersatzaggregate mit dieser Abwärme vorgewärmt werden.