Projektbeschreibungen

Zurück

FELSeN – Flexible Energieversorgung in Logistikzentren zur Erbringung von Systemdienstleistungen in elektrischen Netzen

FELSeN – Flexible Energieversorgung in Logistikzentren zur Erbringung von Systemdienstleistungen in elektrischen Netzen

Ziel des Projekts FELSeN ist die Ermittlung des Flexibilitätspotentials von Logistikzentren vor dem Hintergrund eines Hochlaufs der Elektromobilität im Personen- und Wirtschaftsverkehr.
Projektpartner Projektstandort Kontakt
Universität Stuttgart (IEH), Netze BW GmbH,
Häfele GmbH & Co KG, Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V.
Nagold
Universität Stuttgart
Institut für Energieberatung und Hochspannungstechnik
Postfach 10 60 37
70049 Stuttgart
Tel.: +49 711 685-0

Beschreibung

Projektbeschreibung

Ziel des Projekts FELSeN ist die Ermittlung des Flexibilitätspotentials von Logistikzentren vor dem Hintergrund eines Hochlaufs der Elektromobilität im Personen- und Wirtschaftsverkehr. Dabei arbeiten das Institut für Fördertechnik und Logistik sowie das Institut für Energieübertragung und Hochspannungstechnik der Universität Stuttgart zusammen mit dem Netzbetreiber Netze BW GmbH, der Firma Häfele GmbH & Co KG sowie dem Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V. an neuen  Lösungsansätzen. Das zeitliche Verschieben interner Prozesse im Logistikzentrum sowie zukünftiger Ladevorgänge der Elektrofahrzeuge am Logistikzentrum
kann einen netzdienlichen Einsatz dieser Flexibilitäten ermöglichen. Um dieses Potential zu quantifizieren werden im Projekt FELSeN detaillierte Messungen der elektrischen Verbräuche der einzelnen Prozesse sowie Simulationen der Ladevorgänge von elektrischen Personen- und Lastkraftfahrzeugen durchgeführt.
In einem logistisch-elektrischen Modell werden die Auswirkungen einer Verschiebung der Prozesse in Verbindung mit einem Energiemanagement auf Intralogistik und das elektrische Netz untersucht. Die Untersuchung erfolgt zwar am Beispiel des Logistikzentrums der Firma Häfele GmbH & Co KG, jedoch sind insbesondere Ergebnisse zum Mitarbeiterladen übertragbar auf sämtliche Produktionsstandorte, an denen die Mitarbeiter mit dem Auto die Arbeitsstelle erreichen. Besonders das Ableiten von Erkenntnissen bezüglich der Einbindung einer Ladeinfrastruktur in einem intelligenten Energiemanagementsystem stellt einen großen Mehrwert für viele Firmen
in Baden-Württemberg dar. FELSeN hilft dabei, die Netzintegration der Elektromobilität in Baden-Württemberg zu verbessern und damit die Akzeptanz dieser Technologie zu erhöhen.

Kenndaten

Übersicht  
Projektstart Juli 2018
Status abgeschlossen Dezember 2020
Projektart Forschung & Entwicklung
Projekt begehbar k.A.
Kosten 389.000 Euro, Finanziert durch: Umweltministerium BW

 

Bildnachweis: Csaba Deli/123rf.com - außer: ggf. Projektbilder s. Kontakt