Projektbeschreibungen

Zurück

Bioenergiedorf Wald

Bioenergiedorf Wald

Das Wärmenetz versorgt rund 50 Gebäude. Darunter Ein- und Mehrfamilienhäuser, das Kloster Wald, Gewerbe und kommunale Gebäude.
Projektträger Projektstandort Kontakt
solarcomplex AG Wald solarcomplex AG
Florian Armbruster
Ekkehardstraße 10
78224 Singen
Tel.: +49 (0) 7731 8274-0
armbruster@solarcomplex.de
 

 

Beschreibung

Projektbeschreibung

Das Wärmenetz versorgt rund 50 Gebäude. Darunter Ein- und Mehrfamilienhäuser, das Kloster Wald, Gewerbe und kommunale Gebäude. Ca. 45% Anschlussquote, inkl. aller öffentlichen Gebäude, dazu zählen die Schulen, eine Halle sowie ein Kloster.
Es wird ca. 70 % des gesamten Wärmebedarfes mit Biowärme im Ort abgedeckt. Der überwiegende Teil der Wärme wird durch die Biogasanlage Krall in Reischach bereitgestellt. Dadurch können pro Jahr ungefähr 350.000 Öl eingespart werden.  Für Spitzenlast und Notfälle steht in Wald ein Heizhaus mit einem Erdgaskessel.

Nutzen

• Die CO2-Einsparung p.a. beläuft sich auf    1000 Tonnen/Jahr

Kenndaten

Ortsdaten  
Datenherkunft / Jahr des Datenbestandes solarcomplex AG / 2020
PLZ 88639
Ort Wald
Regierungspräsidium Tübingen
Kreis Sigmaringen
in Betrieb  
Einwohnerzahl 2.580
Haushalte 600
Gebäudezahl  

 

Biogasanlage  
Betreiber Krall
installierte Leistung (el.) 540 kW
installierte Leistung (therm.) 650 kW
Jahresertrag Strom  
Jahresertrag Wärme  
eingesetzte Biomasse Mist, NaWaRo

 

KWK-Anlagen  
installierte Leistung (el.) 650 kW

 

Wärmenetz  
Anschluss 52 Gebäude
Länge 7 km
Wärmespeicher 100 m³

 

Ausfallsicherung (Wärme)  
installierte Leistung (therm.) 1.000 kW

 

Bildnachweis: Csaba Deli/123rf.com - außer: ggf. Projektbilder s. Kontakt