Projektbeschreibungen

Zurück

Rudolf Sophien Stift

Ganzheitliche Optimierung der IT- und Bürotechnik

Mit dem Ziel, den betrieblichen Umweltschutz in das Unternehmen zu integrieren, durch geeignete Maßnahmen die Kosten zu reduzieren und den Energieverbrauch zu senken, nahm das Rudolf-Sophien-Stift im Jahr 2009 am ECOfit Programm Stuttgart teil.
Projektträger Projektstandort Kontakt
Rudolf-Sophien-Stift gGmbH Stuttgart
Rudolf-Sophien-Stift gGmbH
Barbara Becker, Umweltschutzbeauftragte
Leonberger Straße 220
70199 Stuttgart
becker@rrss.de

Dieses Projekt finden Sie auch auf der Seite 32 der Broschüre:
Energieeffizienz in Gesundeitseinrichtungen - Erfolgsbeispiele aus Baden-Württemberg (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (Hrsg.), 2014)

Bilder

Kenndaten

Allgemeine Informationen  
Jahr der Umsetzung 2009
Kapazität k.A.
Energieeinsparung p.a. 12 MWh
CO2-Einsparung p.a. 6,6 t
Investition 2.100 Euro
Lebensdauer k.A.

Beschreibung

Einführung

Mit dem Ziel, den betrieblichen Umweltschutz in das Unternehmen zu integrieren, durch geeignete Maßnahmen die Kosten zu reduzieren und den Energieverbrauch zu senken, nahm das Rudolf-Sophien-Stift im Jahr 2009 am ECOfit Programm Stuttgart teil. Besonders im Bereich der IT- und Bürogeräte konnten dadurch große Einsparpotenziale erschlossen werden.

Technische Beschreibung

Großen Einfluss auf den Stromverbrauch hatte im Rudolf-Sophien-Stift die Klimatisierung des Serverraums. Die bisherige 10 kW starke Klimaanlage wurde deshalb durch 2 kleinere, redundant angeordnete, 6 kW starke Anlagen ersetzt. Dies ermöglichte eine bedarfsgerechte Kühlung und erhöhte zusätzlich die Ausfallsicherheit. Neben der Optimierung der Klimatisierungtechnik wurde auch die Zieltemperatur im Serverraum von 21 °C auf 25 °C angehoben. Im Zusammenspiel der beiden Maßnahmen konnte der Energieverbrauch der Serverraumklimatisierung so um ca. 1.300 kWh/a gesenkt werden. In einem nächsten Schritt erfolgte der einheitliche Austausch veralteteter Röhrenbildschirme gegen neue TFT-Monitore. Neben den erreichten Einsparungen von etwa 25 % je Monitor, sind die neuen Bildschirme ergonomisch vorteilhafter. Weitere kleine Maßnahmen mit einem jeweils sehr geringen Aufwand, wie das Einstellen der Stromsparmodi in den PCs, die Vermeidung von Bildschirmschonern und Stand-by-Funktionen, der Einsatz von Akkus anstelle von Batterien und Einsparungen beim Drucken, trugen in der Summe ebenfalls zu den erreichten Einsparungen bei.

Umsetzung

Durch die Maßnahmen und die Beschäftigung mit dem Thema Energiesparen, wurde auch in der Belegschaft das Bewusstsein für einen sparsamen Umgang mit Energie geschaffen bzw. erhöht.

Die Einrichtung

Das 1973 gegründete Rehabilitationszentrum Rudolf-Sophien-Stift gGmbH ist eine Einrichtung zur medizinischen, beruflichen und sozialen Rehabilitation psychisch kranker und behinderter Erwachsener.