Projektbeschreibungen

Zurück

Körner Druck GmbH & Co. KG

Nahwärme aus der Druckerei

Die Abwärme eines Blockheizkraftwerks, die in ein Nahwärmenetz eingespeist wird, wurde wirtschaftlich durch die Abwärme der Druckerei Körner ergänzt.
Projektträger Projektstandort Kontakt
Körner Druck GmbH & Co. KG Sindelfingen-Maichingen
Körner Druck GmbH & Co. KG
Karl-Heinz Otterbach, Sicherheit, Umwelt und Energie
Gutenbergstraße 10
71069 Sindelfingen
otterbach@koerner-druck.de
www.koerner-druck.de
 
Stadtwerke Sindelfingen GmbH
Helmut Dienhart, Bereichsleiter Marketing/Vertrieb
Rosenstraße 47
71063 Sindelfingen
h.dienhart@stadtwerke-sindelfingen.de
www.stadtwerke-sindelfingen.de

Dieses Projekt finden Sie auch auf der Seite 24 der Broschüre:
Energieeffizienz in Unternehmen - Erfolgsbeispiele aus Baden-Württemberg (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (Hrsg.), 2014)

Bilder

Kenndaten

Allgemeine Informationen  
Jahr der Umsetzung 2008
Kapazität (Kompressoren) 1,5 MWth
Energieeinsparung p.a. 5.000 MWh
CO2-Einsparung p.a. 1.300 t
Investition 1,5 Mio. Euro
Lebensdauer ca. 15 Jahre
Interne Verzinsung k.A.

Beschreibung

Einführung

Die Versorgung der Wohngebiete Grünäcker und Allmendäcker in Sindelfingen-Maichingen mit Nahwärme erfolgt über das Kraftwerk Grünäcker. Dies erzeugt durch ein Blockheizkraftwerk (BHKW) Strom, wobei die entstehende Abwärme in das Nahwärmenetz eingespeist wird. Wirtschaftlich ergänzt wurde diese Wärme nun durch die Abwärme der Druckerei Körner.

Technische Beschreibung

In der Druckerei Körner durchlaufen die bedruckten Papierbahnen einen mit Gas befeuerten Trockner. In der Druckfarbe enthaltene Lösungsmittel werden bei ca. 800 °C nachverbrannt. Ein Teil der entstehenden Wärme kann dem Trockner wieder zugeführt werden, jedoch verlässt die gereinigte Abluft den Trockner mit etwa 400 °C. Bisher wurde die Abwärme in der Druckerei im Heizsystem und zur Warmwasserbereitung genutzt. Seit der Installation der vier Luft-Wasser-Wärmeübertrager auf dem Dach der Produktionshalle wird die Abwärme der sieben Trockner in das Nahwärmenetz der Stadtwerke eingespeist. 

Umsetzung

Die Installation und die Übernahme der Investitionskosten für die Wärmeübertrager sowie das Wärmenetz erfolgten durch die Stadtwerke Sindelfingen, die Körner Druck, die bezogene Abwärme vergüten.

Das Unternehmen

Körner Druck produziert Kataloge und Prospekte im Rollenoffsetdruck. Die Stadtwerke Sindelfingen GmbH stellen Strom, Gas, Wasser, Fernwärme sowie weitere Dienstleistungen wie Telekommunikation und Contracting in der Region Sindelfingen bereit.