Projektbeschreibungen

Zurück

Kleinbiogasanlage Aglasterhausen-Breitenbronn

Kleinbiogasanlage zur effizienten Nutzung landwirtschaftlicher Stoffströme

Die Kleinbiogasanlage zeichnet sich besonders durch die effiziente Nutzung der vorhandenen Stoffströme aus. Die rund 340 hofeigenen Kühe und Kälber liefern Gülle und Mist mit der die Anlage von Familie Brenner zu 95 % versorgt wird.
Projektträger Projektstandort Kontakt
Landwirtschaftsbetrieb Erhard Brenner Aglasterhausen-Breitenbronn
Landwirtschaftsbetrieb Erhard Brenner
Neckarkatzenbacher Straße 28
74858 Aglasterhausen-Breitenbronn
Tel.: 06262 / 95356

Bilder

Beschreibung

Ziel/Auslöser für das Projekt

Nutzbarmachung vorhandener landwirtschaftlicher Stoffströme, Suche nach einer Entwicklungsmöglichkeit für kleinere/mittlere landwirtschaftliche Betriebe.

Projektbeschreibung

Mit einer Leistung von 75 kW gehört das "Kraftwerk" in den Bereich der sogenannten Kleinbiogasanlagen. Diese zeichnen sich durch eine Leistung von maximal 75 kW und durch den hohen Anteil von mindestens 80 % Gülle als Gärsubstrat aus. Das übrige "Futter" erhält die Anlage aus einem Energiepflanzengemenge. Kleinbiogasanlagen bieten vor allem für kleine und mittlere Landwirtschaftsbetriebe eine sehr sinnvolle Ergänzung. Die am Ende anfallenden Gärreste tragen dadurch, dass sie nach dem Verwertungsprozess fast frei von Methan sind nicht nur zu einer besseren Ökobilanz bei, auch die Geruchsemissionen bei der Austragung auf die umliegenden Felder werden im Vergleich zur "Rohgülle" auf ein Minimum reduziert. Das Biogas wird mittels eines Blockheizkraftwerks (BHKW) in Strom und Wärme umgewandelt. Während der "grüne Strom" direkt in das öffentliche Netz eingespeist wird, soll die anfallende Wärme in Breitenbronn künftig zur Holz- und Getreidetrocknung verwendet werden.

Hinweise für Nachahmer

Gerade im Hinblick auf Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetztes (EEG), nach der Biogasanlagen nur noch eine finanzielle Förderung erhalten, wenn diese größtenteils Rest- und Abfallstoffe als Substrat nutzen, spielen Kleinbiogasanlagen in der Zukunft eine zentrale Rolle.

Kenndaten

Allgemeine Informationen  
Inbetriebnahme Dezember 2013
Leistung (el.) 75 kW
Jahresbetriebsstunden 7.600 h
Energieverwertung Eigennutzung der Abwärme zur Trocknung von Holz und Getreide