Projektbeschreibungen

Zurück

Energy Lab 2.0

Energy Lab 2.0

Das Energy Lab 2.0 in Eggenstein-Leopoldshafen verknüpft Komponenten zu einem Smart Energy System.
Projektpartner Projektstandort Kontakt
Forschungszentrum Jülich GmbH (FZJ), Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Eggenstein-Leopoldshafen
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe
Tel.: 0721 / 608 - 0
info@kit.edu

Beschreibung

Besonderheiten

Verknüpfung von Komponenten zur Strom-, Wärme- und Synthesegaserzeugung mit Energiespeichern und Verbrauchern über IKT zu einem Smart Energy System.

Projektbeschreibung

Das Energy Lab 2.0 stellt eine intelligente Plattform zur Erforschung künftiger Energiesysteme dar. Hierzu werden ein Simulations- und Kontrollzentrum sowie ein energietechnischer Anlagenverbund am KIT, ein Elektrolyseanlage am FZJ und eine Power-to-Heat-Testanlage am DLR in Stuttgart errichtet.

Der Anlagenverbund verknüpft Komponenten zur Strom-, Wärme- und Synthesegaserzeugung mit verschiedenen Energiespeichertechnologien und Verbrauchern. Dazu werden vorhandene Versuchseinrichtungen am KIT in das Energy Lab 2.0 integriert.
Als neue Infrastrukturen werden elektrische, elektrochemische und chemische Speicher sowie eine Gasturbine aufgebaut. Alle Komponenten werden über IKT zu einem intelligenten Gesamtsystem verknüpft.

Langfristig lassen sich externe Versuchsanlagen und in Kooperationen mit der Industrie auch externe Komponenten wie Windparks, Geothermieanlagen, konventionelle Kraftwerke und industrielle Verbraucher in das Energy Lab 2.0 einbinden.

Kenndaten

Übersicht  
Projektstart 01.01.2015
Status in Vorbereitung
Projektart Implementation
Projekt begehbar ja
Kosten 22 Mio. Euro
weiterführende Informationen www.kit.edu/kit/pi_2014_15859.php

 

Bildnachweis: Csaba Deli/123rf.com - außer: ggf. Projektbilder s. Kontakt