Projektbeschreibungen

Zurück

Bioenergiedorf Untermaßholderbach

Bioenergiedorf Untermaßholderbach

Ziel ist die Realisierung eines Nahwärmeprojektes in Untermaßholderbach zur Wärmeversorgung aller Haushalte. Im Rahmen des Projektes soll sich jeder Hausbesitzer, der am Nähwärmenetz teilnimmt, auch an der Nahwärme Untermaßholderbach GbR beteiligen.
Projektträger Projektstandort Kontakt
Nahwärme Untermaßholderbach GbR Öhringen-Untermaßholderbach
Nahwärme Untermaßholderbach GbR
Prof. Dr. Otto Weidmann
Eichbrunnen 2
74613 Öhringen-Untermaßholderbach
Tel.: 07941 / 62773
weidmann@dhbw-mosbach.de

Beschreibung

Projektbeschreibung

Das Projekt Nahwärme wurde im Rahmen des Leader-Projektes "Lebensqualität durch Nähe" (LQN) der Stadt Öhringen ins Leben gerufen. Zur Realisierung des Nahwärmeprojektes wurde ein Projektteam gebildet, welches das Projekt plant und begleitet, sowie die Gründung der GbR vorbereitet hat.

Seit 2004 besteht eine Biogasanlage mit 190 kW Leistung, deren Abwärme die Grundlage der Wärmeversorgung darstellen wird. Zusätzlich soll ein Hackschnitzelkessel mit 276 kW Leistung errichtet werden. Über ein Wärmenetz mit 2,3 km Länge wird die Wärme im Ort verteilt.

Nach dem Planungsstand beteiligen sich 24 von 25 möglichen Anschlussnehmern.

Nutzen

  • CO2-Einsparung p.a. (in CO2-Äquivalenten): Es können mehr als 1 Mio. kWh Wärme pro Jahr statt aus Heizöl aus erneuerbarer Wärme genutzt werden. Etwa 70 % der Wärme stammen aus der Biogasanlage.

Kosten

  • Gefördert wurde bis zu 75.000 Euro vom Land Baden-Württemberg, die Mittel werden aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bereitgestellt.

Auszeichnung:

  • Name der Auszeichnung: Bioenergiedorf 2014
  • Datum der Auszeichnung: 2014

Kenndaten

Ortsdaten  
Datenherkunft / Jahr des Datenbestandes Info BMEL / Bioenergiedorf 2014 / UM BW / Daten 2014
PLZ 74613
Ort Öhringen-Untermaßholderbach
Regierungspräsidium Stuttgart
Kreis Hohenlohekreis
in Betrieb ja
Einwohnerzahl 100
Haushalte 25
Gebäudezahl k.A.

 

Biogasanlage  
Betreiber Ulrich Bauer
installierte Leistung (el.) 350 kW
installierte Leistung (therm.) 350 kW
Jahresertrag Strom k.A.
Jahresertrag Wärme k.A.
eingesetzte Biomasse Pflanzen, Gülle, Festmist

 

Hackschnitzelheizung  
installierte Leistung (therm.) 200 kW
Jahresertrag Wärme k.A.

 

Wärmenetz  
Anschluss 40 Haushalte
Länge 2,3 km

 

Ausfallsicherung (Wärme)  
installierte Leistung (therm.) Pufferspeicher 20 m³ Wasser
Abwärmenutzung Hackschnitzeltrocknung