Projektbeschreibungen

Zurück

Bioenergiedorf Hägelberg

Bioenergiedorf Hägelberg

Beim Bioenergiedorf Hägelberg wird die Grundlast für die Wärmeversorgung von April bis September und die ganzjährige Warmwasserversorgung über die Biogasanlage gedeckt. Die Mittellast und Spitzenlast werden gedeckt durch die zugeschaltete Holzhackschnitzelanlage.
Projektträger Projektstandort Kontakt
Energie aus Bürgerhand Hägelberg eG Steinen-Hägelberg
Energie aus Bürgerhand Hägelberg eG
Jürgen Rösch, Vorsitz
Riegelmattweg 30
79585 Steinen
Tel.: 07627 / 8913
info@eabh.de
www.eabh.de

Beschreibung

Projektbeschreibung

In Hägelberg, einem von fünf Ortsteilen der Gemeinde Steinen, hat sich eine Initiative gebildet mit dem Ziel, den Ortsteil zu einem Bioenergiedorf umzuwandeln. Für die Umsetzung der Maßnahme wurde schließlich eine Genossenschaft gegründet, die die gemeinsame Wärmenutzung voranbringen soll.

Geplant ist der Bau und Betrieb eines Nahwärmenetzes mit rund 5,3 km Länge. An dieses Netz sollen 110 Gebäude mittels Wärmeübergabestationen angeschlossen werden. Das entspricht einem Anschlussgrad von 60 %.

Ein Landwirt errichtet eine Biogasanlage mit BHKW. Die Abwärme dieses BHKW und die Wärme von einem Holzheizkessel (500 kW) sorgen für die Abdeckung der Grund- und Mittellast. Für die Spitzenlast steht ein Pufferspeicher (2 x 50 m³) und ein Heizölkessel (460 kW) zur Verfügung. Durch die Aufteilung auf Grundlastversorgung aus Biogas-KWK, Mittellast aus Hackschnitzeln und nur Spitzenlast aus Heizöl kann die Wärmeversorgung weitgehend regenerativ erfolgen und ein Großteil der verfügbaren Biogas-Wärme genutzt werden.

Nutzen

  • CO2-Einsparung p.a. (in CO2-Äquivalenten): 950 t pro Jahr

Kosten

  • Gefördert wurden bis zu 100.000 Euro vom Land Baden-Württemberg, die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Kenndaten

Ortsdaten  
Datenherkunft / Jahr des Datenbestandes BMEL (wege-zum-bioenergiedorf) / UM BW / 2014
PLZ 79585
Ort Steinen-Hägelberg
Regierungspräsidium Freiburg
Kreis Lörrach
in Betrieb ja
Einwohnerzahl 738
Haushalte 218
Gebäudezahl k.A.

 

Biogasanlage  
Betreiber Glaser Biogas GbR
installierte Leistung (el.) k.A.
installierte Leistung (therm.) 218 kW
Jahresertrag Strom k.A.
Jahresertrag Wärme k.A.
eingesetzte Biomasse Gülle, Mais

 

Hackschnitzelheizung  
installierte Leistung (therm.) 500 kW
Jahresertrag Wärme k.A.

 

Wärmenetz  
Anschluss 82 %
Länge 5,3 km

 

Ausfallsicherung (Wärme)  
installierte Leistung (therm.) Heizölkessel 460 kW, Pufferspeicher 2 x 50 m³ Wasser